Vision 2025 – 32 Stunden Woche für alle Mitarbeiter


Ich führe in regelmäßigen Abständen ein Abendessen mit meinem Team der Führungsmitarbeiter durch. Dort besprechen wir die aktuelle Situation und was wir insgesamt verbessern können, um uns stetig weiterzuentwickeln.

Beim letzten Abendessen habe ich dabei die Vision 2025 ins Leben gerufen. Konkret bedeutet das, dass für alle Mitarbeiter ab 2025 die Arbeitswoche 32 Arbeitsstunden umfassen soll. Dabei will ich, dass wir uns so aufstellen und unsere Prozesse intern weiter voranbringen, damit wir dies auch problemlos umsetzten können. Selbstverständlich spreche ich bei der Vision 2025 von einer Arbeitswoche mit 32 Stunden und voller Gehaltsauszahlung, denn die Mitarbeiter sollen motiviert daran arbeiten die Vision Realität werden zu lassen. Außerdem soll dies auch eine Wertschätzung für meine Kollegen sein.


Mein Führungsteam hat mich daraufhin verdutzt angeschaut und das Feedback fiel eher pessimistisch aus. „Das ist nicht möglich“ oder „das ist unrealistisch“, um zwei Beispiele zu nennen.
Eine Vision ist jedoch ein langfristiges Zukunftsbild und beschreibt die Einzigartigkeit eines Unternehmens. Daher ist es nicht gleichzusetzen mit einem kurzfristig greifbaren Ziel. Eine Vision zeigt den Mitarbeitern den Sinn und Nutzen ihres Handelns und muss dadurch von ihnen gelebt werden. Aufgrund dessen habe ich für meine Kollegen ein Wörterbuch besorgt und dieses persönlich an den jeweiligen Kollegen adressiert. Auf der Titelseite stand der Name des Kollegen und ein Vermerk auf die Seite 1.149. Auf dieser Seite steht normalerweise das Wort „unmöglich“, was es in meinem Sprachgebrauch jedoch nicht gibt und daher habe ich es aus jedem der Exemplare für meine Kollegen rausgeschnitten. Am nächsten Morgen hatte jeder das Wörterbuch auf seinem Schreibtisch liegen und alle sind nun bereit daran zu arbeiten!


Wie kannst Du für Dein Unternehmen eine Vision definieren und welche Ideen hast Du, damit die Vision auch erfolgreich gelebt wird?

Veröffentlicht in Uncategorized.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.